Bei der Narbenbehandlung ist die Mikrokristalldermabrasion  das Mittel der Wahl.
Durch dieses Verfahren wird eine  kontrollierte, mechanische Abtragung der oberen Hautschichten mit feinen Mikrokristallen vorgenommen. Hierbei handelt es sich um eine Art Schälung der Haut ohne Hilfe chemischer Wirkstoffe. Neben der besseren Aufnahmefähigkeit für Pflegeprodukte führt die Mikrokristalldermabrasion zu einer verstärkten Bildung der Vorläuferzellen des Bindegewebes, und stimuliert somit die Bildung neuer Kollagenfasern.
Dadurch wird die Regenerationsfähigkeit gesteigert und gerade Narben die über dem Hautniveau liegen flachen deutlichst ab.

Mit entsprechenden Präparaten kann die Regenerationfähigkeit selbst bei älteren Narben sowie bei Farbveränderungen erheblich gesteigert werden.

In einigen Fällen setzen wir zur Optimierung der Behandlung gerne auch einen Softlaser ein, welcher einen zusätzlichen Regenerationsschub bringt.

 

 

  

Bonn:  0228-550 89 850

Mechernich:  02443-316969

 

  

pe.jansen@gmx.net